Umweltingenieur/in mit der Vertiefung Altenlastenbearbeitung / Bodenschutz / Grundwassermanagement

Kontakt

Bitte geben Sie in den Bewerbungsunterlagen Ihre E-Mail Adresse für weiteren Schriftverkehr an.
Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, lückenloser Beschäftigungsnachweis), in denen sich Bewerber/innen konkret mit der ausgeschriebenen Position befassen, werden bis zum 28. Januar 2017 erbeten an den

Kreis Schleswig-Flensburg
Der Landrat
Zentrale Dienste -Personal-
Flensburger Str. 7
24837 Schleswig
www.schleswig-flensburg.de
www.berufe-sh.de


Quelle

Premiumanzeige an WILA-Jobportal vom 23.12.2016

Bewerbungsfrist

bis zum 28. Januar 2017

Aufgaben und Einsatzfelder

Der Kreis Schleswig-Flensburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n
Umweltingenieur/in mit der Vertiefung Altenlastenbearbeitung / Bodenschutz / Grundwassermanagement
für seinen Fachdienst Wasserwirtschaft, Bodenschutz und Abfall.
Zu den Aufgaben gehören:
Bereich Bodenverunreinigungen/ Altlastenbearbeitung
Altstandorte und Altablagerungen untersuchen, sanieren und überwachen
Boden- und Altlastenkataster aufbauen und führen sowie Altlastenanfragen/ Auskünfte aus dem Altlastenkataster bearbeiten
Stellungnahmen zu Bauleitplanungen, Planfeststellungsmaßnahmen, Bau- und Bundesimmissionsschutzanträgen, Abgrabungen, Aufschüttungen und in sonstigen Verfahren abgeben, Auflagen überwachen und begleiten sowie ordnungsrechtliche Verfahren durchführen
Boden- und Grundwasserverunreinigungen nach Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen untersuchen und sanieren
Grundwassermanagement
Wasserrechtliche Erlaubnisverfahren bei Eingriffen in das Grundwasser bearbeiten
Wasserrechtliche Stellungnahmen zu Bau- und Bundesimmissionsschutzanträgen, Bauleitplanungen bei Eingriffen in das Grundwasser abgeben
Aufgaben im Bereich des vorsorgenden Bodenschutzes bei Baumaßnahmen wahrnehmen, Abfallrechtliche Aufgaben bearbeiten sowie an der Rufbereitschaft "Umwelttelefon" bei Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen teilnehmen.

Stellenantritt

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Berufs- und Ausbildungsabschluss

erfolgreich absolviertes Studium der Fachrichtungen Umweltingenieurwissenschaften (Dipl.-Ing. (FH)/ B. Eng./ B. Sc.), Geowissenschaften (B. Sc.) der Fachrichtung Geologie/Hydrogeologie mit technischen Fachkenntnissen oder Ingenieurgeologie jeweils mit der Vertiefung Hydrogeologie oder Altlasten oder vergleichbarer Fachrichtungen

Kenntnisse und Fähigkeiten

Voraussetzung für eine Stellenbesetzung ist ein erfolgreich absolviertes Studium der Fachrichtungen Umweltingenieurwissenschaften (Dipl.-Ing. (FH)/ B. Eng./ B. Sc.), Geowissenschaften (B. Sc.) der Fachrichtung Geologie/Hydrogeologie mit technischen Fachkenntnissen oder Ingenieurgeologie jeweils mit der Vertiefung Hydrogeologie oder Altlasten oder vergleichbarer Fachrichtungen, hydrogeologisches Fachwissen ist zwingend erforderlich, Berufserfahrungen sind wünschenswert.

Für diese Stelle ist ein Anforderungsprofil erstellt worden. Das Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage.

Der Führerschein der Klasse B (ehemals Klasse 3) ist erforderlich, da Außendienst geleistet werden muss.

Sitz der Kreisverwaltung ist die Kreisstadt Schleswig (rd. 25.000 Einwohner) mit einem landesweit bekannten vielfältigen kulturellen Angebot. Durch ihre reizvolle Lage an der Schlei und ihre Nähe zur Ost- und Nordsee bietet sie viele Freizeitmöglichkeiten. Sämtliche weiterführende Schulen befinden sich vor Ort.
Der Kreis Schleswig-Flensburg fühlt sich den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet und fordert deshalb Frauen auf sich zu bewerben.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Gehalt und Beschäftigungsverhältnis

Die Bezahlung erfolgt je nach beruflicher Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,00 Stunden. Eine Teilzeitbeschäftigung (2 x 19,50 Stunden) kommt in Betracht.
Die Kreisverwaltung bietet familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten. Die Urlaubsregelung ist ebenfalls flexibel und bei anfallenden Überstunden erfolgt der Freizeitausgleich 1:1.

Stellenanbieter

Kreis Schleswig-Flensburg

Weitere WILA-Angebote