Sachbearbeiter/in Kreislaufwirtschaft und Bodenschutz

Kontakt

Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 6 Monate nach Abschluss des Verfahrens.
Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung des beruflichen Werdegangs) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 16.03.2016 an die
Landeshauptstadt Potsdam
Bereich Personal und Organisation, 14461 Potsdam


Quelle

Premiumanzeige an Wila Jobportal vom 29.02.2016

Bewerbungsfrist

bis zum 16.03.2016

Aufgaben und Einsatzfelder

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht für den Fachbereich Bauaufsicht, Denkmalpflege, Umwelt und Natur, Bereich Umwelt und Natur eine/n: Sachbearbeiter/in Kreislaufwirtschaft und Bodenschutz
zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 31.12.2016 für 30 h/Woche
Kennziffer: 443.100.10
Aufgabengebiet:
Prüfung von Abbruch-, Bau- und Grundstücksvorhaben auf boden-, abfall- und immissionsschutzrechtliche Belange mit Erteilung abfall- und bodenschutzrechtlicher Genehmigungen
Organisation und Koordinierung der kommunalen Aufgaben zum Vollzug des Kreislaufwirtschafts- und Bodenschutzgesetzes bei Bau- und Abbruchmaßnahmen
Koordination, Prüfung und Beurteilung von Umweltplanungen im Rahmen der strategischen Umweltprüfung und von Vorgängen im gebietsbezogenen Immissionsschutz
Koordinierung von Altlastenprojekten
Durchführung von Überwachungsaufgaben und Vor-Ort-Kontrollen
Ordnungsbehördlicher Vollzug im Kreislaufwirtschafts-, Bodenschutz- und Umweltrecht
Erteilung ordnungsbehördlicher Anordnungen, Vollzugskontrolle in technisch-fachlicher und ordnungsrechtlicher Sicht
formale und inhaltliche Widerspruchsprüfung und Zuarbeit zu Widerspruchsbearbeitung

Stellenantritt

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Berufs- und Ausbildungsabschluss

FH-Abschluss Umwelt, Naturwissenschaften und Ingenieurwesen

Kenntnisse und Fähigkeiten

Anforderungen:
FH-Abschluss Umwelt, Naturwissenschaften und Ingenieurwesen mit einschlägiger Berufserfahrung
Umfassende Kenntnisse über Schadstoffe, Altlastensanierung und Chemie
Fundierte Kenntnisse im Abfall-, Boden-, Immissionsschutzrecht sowie einschlägiger Normen und Verwaltungsvorschriften
Strategische Kompetenz
Urteils- und Entscheidungsfähigkeit
Kenntnisse der Verwaltungsarbeit und im ordnungsbehördlichen Vollzug
Kommunikations- , Kooperations- , Verhandlungskompetenz
Fähigkeit Zusammenhänge zu erfassen und Handlungen verantwortungsbewusst zu vertreten
sicherer Umgang mit GIS/Fachsoftware
Führerschein Klasse B
Diese Stelle ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet.
Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

Gehalt und Beschäftigungsverhältnis

befristet bis 31.12.2016 für 30 h/Woche
Eingruppierung: E 10 TVöD/TVÜ-VKA + Technikerzulage (VG IVa Fg 1c BAT-O)
Die Beschäftigung in Teilzeit ist möglich.

Stellenanbieter

Landeshauptstadt Potsdam

Weitere WILA-Angebote